Schlafzimmergestaltung mit Farbe

Das Schlafzimmer mit Farbe zur Wirkung bringen
Das Schlafzimmer ist schon seit vielen Jahren mehr als der Rückzugsort. Es wird immer mehr zu einem Raum, in dem Menschen einen Ruhepol finden, der für das Träumen ideal gestaltet wird. Da reicht schon lange nicht mehr die ideale Auswahl der Möbel und des Bettes aus. Die richtige Farbgestaltung nimmt einen immer wichtigeren Aspekt bei diesem Raum der Wohnung ein.

Die richtige Farbe wählen
Es scheint auf den ersten Blick sehr einfach zu sein, wenn es um die Farbgestaltung des Schlafzimmers geht. Doch hier liegt weitaus mehr Tiefsinn als zu Beginn gedacht. Farben umgeben unser Leben, und haben eine enorme Wirkung auf das Gemüt und das Befinden. Deswegen ist vor allem im Schlafzimmer die Wahl der richtigen Farbe unumgänglich. Hier reicht es nicht aus, wenn Wände lediglich mit einer Farbe versehen werden. Diese Farben haben Wirkung – und diese ist nicht zu unterschätzen.

Welche Farben können im Schlafzimmer gewählt werden?
Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da sie die individuellen Bedürfnisse nicht beachtet. Es gibt grundsätzlich keine Farbe, die nicht ihren Einzug im Schlafzimmer halten könnte. Selbst intensives Rot kann durchaus seine Berechtigung haben, wenn es dezent und lediglich als Blickfang eingesetzt wird. So können vor allem intensive Farbe Akzentwirkung mit sich bringen. Hier sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass nicht zu große Flächen mit den intensiven und dunklen Farben gestaltet werden.
Die Farbe Rosa wird als schlaffördernd und beruhigend gesehen. Wer sich für diese weiche und sinnliche Farbe im Schlafzimmer entscheidet, kann der inneren Ruhe und Gelassenheit ein wenig unter die Arme greifen.
Mit Gelb und Orange wird die Macht der Liebe im Feng Shui symbolisiert. Allerdings sollten diese beiden Farben nicht zu kräftig und zu dominant im Schlafzimmer eingesetzt werden. Hier sind vor allem Akzente ratsam, um einen Blickfang zu schaffen.
Blau hat eine nachweisliche Wirkung auf Puls und Blutdruck. Es kommt zur Entspannung und Ruhe. Akzente mit dunklem Blau können den Schlaf fördern. Demnach stellt die Farbe Blau durchaus eine ideale Wahl bei der Gestaltung des Schlafzimmers dar.

Mit grüner Farbe im Schlafzimmer kann ein naturverbundener und einladender Stil geschaffen werden. Hierfür sollte aber vor allem auf dezente Grüntöne gesetzt werden. Auch Mint und Petrol können als Akzente eine wunderbare Wirkung im Schlafzimmer erzeugen. Grelles Grün sollte eher vermieden werden.

Auch wenn es die Wirkung von Farben nachweislich gibt, sollte jeder auch für sich selbst entscheiden, wie das Schlafzimmer gestaltet werden soll. Es lassen sich zwar ein paar gute Tipps und Tricks geben, aber grundsätzlich ist es auch stets eine individuelle Entscheidung, die jeder für sich allein treffen sollte. Das Wichtigste bei der Farbgestaltung im Schlafzimmer: Der Schlaf sollte gefördert werden, das Wohlgefühl sollte gesteigert werden. Werden diese Kriterien erfüllt, ist mit Sicherheit die richtige Farbe gewählt worden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Scroll to Top